*
Slider
blockHeaderEditIcon

Wir hoffen auf Welpen!

Unsere Raika " Attichy von der verste Rohr" und Fritz Lee "The Dreams of Wanambi Blue Monday" waren im August 2017 eine Woche lang ein glückliches und verliebtes Paar. Nun sind wir hoffentlich in freudiger Erwartung auf gesunde und vielversprechende Welpen. 

Bei Interesse an einem der Nachkommen darf gerne Kontakt zu uns aufgenommen werden! 

Text5
blockHeaderEditIcon

Über Australian Cattle Dogs

Cattle Dogs stammen aus Australien. Sie entstanden im 19. Jahrhundert durch verschiedene Kreuzungen mit dem Ziel, die Farmer zu unterstützen. Eine Farm umfasste damals hunderte Quadratkilometer. Die Rinder zogen frei auf diesen riesigen Weideflächen umher und waren keineswegs an den Menschen gewöhnt.

Die Viehtreiber benötigten Hunde, die zum einen ausdauernd waren und lange Strecken zurücklegen konnten, zum anderen aber auch gehorsam und agil ihre Arbeit verrichteten.

In die Kreuzungen flossen ein: englischer Smithfield, australischer Dingo, Collie, Dalmatiner, Kelpie (Australischer Schäferhund). Entstanden ist ein leistungsfähiger, kräftiger, ausdauernder, aber ebenso beweglicher Gebrauchshund, der sowohl die Fähigkeit als auch den Willen hat, selbst beschwerliche Aufgaben zu erfüllen.

Australian Cattle Dogs werden weiß geboren. Ihre Färbung, "rot" oder "blau", erhalten sie erst nach einigen Wochen. Flecken und Masken sind aber schon von Geburt an sichtbar. Jeder Cattle Dog ist einmalig, sowohl im Aussehen als auch im Charakter. Gemeinsam ist ihnen, dass sie voller Energie und Lebensfreude sind. 

Cattle Dogs sind rangordnungsbewusst. Die Erziehung und Führung ist sehr wichtig. Ein Cattle Dog braucht seinen "Herrn" bzw. seine "Frau" und ist dann der beste Freund.

Cattle Dogs besitzen eine schnelle Auffassungsgabe, so dass sie gut ausgebildet werden können. Am wohlsten fühlt er sich, wenn er in die Familie integriert ist. Cattle Dogs sind ausgesprochen kinderlieb und kommen auch gut mit anderen Tieren zurecht.
 

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail